Elektrohubzylinder auf Basis der Wirths & Werres GmbH Spindelhubgetriebe können Zug- und Druckkräfte gleichermaßen aufnehmen und werden zweifach beweglich befestigt. Sie dienen insbesondere als Ersatz für pneumatische oder hydraulische Zylinder.


Zwei Getriebeuntersetzungen stehen zur Verfügung:

NU mit 1 mm Hub je Umdrehung des Motors mit 1500 mm/min maximaler Hubgeschwindigkeit
FU mit 0,25 mm Hub je Umdrehung des Motors mit 375 mm/min maximaler Hubgeschwindigkeit

Der Schutz der Spindel durch einen Faltenbalg ist möglich, dadurch vergrößern sich die Maße „b“ und „c“.

de_DEDeutsch