Wirths and Werres

ww-logo-22

Spindelhubgetriebe

Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

WAS MACHEN ZERSPANUNGSMECHANIKER?

Zerspanungsmechaniker/innen fertigen Präzisionsbauteile meist aus Metall durch spanende Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren oder Schleifen. Dabei arbeitest Du in der Regel mit CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen oder Fertigungssystemen. Diese richtest Du ein und überwachst Zerspanungsprozesse.

WELCHE VORAUSSETZUNGEN MUSST DU MITBRINGEN?

  • mittlerer Bildungsabschluss
  • Spaß an Technik
  • Bereitschaft für ein berufsnahes Praktikum
  • Solides mathematisches Verständnis

ABLAUF DER AUSBILDUNG:

Die Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre. Das Praxiswissen erwirbt man durch die Arbeit im Ausbildungsbetrieb und bei Arbeiten in der modernen Lehrwerlstatt. Die Theoriekenntnisse erhält man in der Berufsschule. Der Unterricht findet entweder in Blockform oder wöchentlich an einem bzw. an zwei festen Tagen statt. Neben einer Zwischenprüfung zur Ausbildungshälfte, die zur Überprüfung des aktuellen Wissensstands genutzt wird, gibt es eine Abschlussprüfung.

Initiative Bewerbung. Melde dich jetzt bei uns

Kontakt

Firmensitz

Kontaktieren Sie uns